René Havekost Maler / vita
René Havekost 

1950      in Hamburg geboren
1976-81 Studium der Malerei an derHochschule für 
1976-81 Bildende Künste Braunschweig
1983-85 Stipendium der Rudolf-Looders-Stiftung
1986      Künstler zu Gast in Hamburg - Harburg
1997-98 Lehrauftrag an der Fachhochschule für 
1997-98 Gestaltung, Hamburg
1997      Initiator des Kunstvereins Harburger Bahnhof
1999-01 Künstlerische Leitung und Kuratorentätigkeit 
1999-01 im Kunstverein Harburger Bahnhof 
Einzelausstellungen (Auswahl)

1981 Galerie Roger, Wolfsburg
1983 Produzentengalerie Söhl, Hamburg
1984 Produzentengalerie Söhl, Hamburg
1986 Rathaus Hamburg-Harburg
1988 Galerie im Seckerdiek Hamburg
1990 Werk Daimler Chrysler, Hamburg
1991 Galerie Ars Lubeace, Lübeck
1992 Galerie Schreiber/Walz, Hannover
     •  Galerie Keeser, Hamburg
     •  Galerie Poller, Frankfurt a. Main
1993 Galerie im Turm, Bremen
1994 Chapel-Art-Center, Hamburg
1995 Kunstraum auf Balatros, Hamburg 
1996 Chapel-Art-Center, Hamburg
1997 Kurt-Schumacher-Saal, Hamburg
     •  Chapel-Art-Center, Hamburg
2002 Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg
     •  Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen
2003-04 Galerie Elbchaussee Acht (Schnittstellen) Hamburg
     •  Filmproduktion „Die Nachrichten“( Buch: Alexander Oksan) 
     •  für das ZDF (Galerieszene mit Rene´Havekost und Werken)
     •  Regie: Matti Geschonneck. Sendetermin: Mitte 2005 
2005 LOG Lorraine Ogilivie Gallery, Marburg ( Pipeline)
2007 Wall-Galerie Hamburg 
2009 Hit-Technopark Hamburg
2011 Fabrik der Künste Hamburg
         Querschnitt durch das Werk und aktuelle Arbeiten
	 Kunstverein Harburger Bahnhof
	 The great Creator
2012 LOG Lorraine Ogilivie Gallery, Marburg
 
	
Gruppenausstellungen (Auswahl)

1980 Schloß Wolfsburg, Braunschweiger Künstlerpreis 
1982 Forum junger Kunst, Hannover
1983 Konvent der Bilder, Kunsthaus Hamburg
1984 Produzentengalerie Söhl, Hamburg
1985 Helms Museum, Hamburg Harburg
1986 Kunsthaus Hamburg
1987 Galerie „Das Fenster“, Köln
     •  Deutsche Bank, Hamburg
1990 Theaterverein Hamburg Harburg „Ars-Actus“
     •  Galerie Keeser, Hamburg
1990 Centre Culturel, La Rochelle, Frankreich
1991 Kunsthaus u. Kunstverein Hamburg
     •  Kunst gegen den Golfkrieg, „16. 1. 91“
     •  Miami-Art-Fair, USA
     •  Große Düsseldorfer Kunstausstellung
     •  Art Cologne, „Kunst gegen Aids
1994 Arco Madrid, Galerie Keeser
     •  Art Frankfurt „Reduktion und Relikt“
     •  Große Düsseldorfer Kunstausstellung
     •  Chapel-Art-Center, Hamburg „Bildwechsel“
     •  Chapel-Art-Center, Köln
1996 Commerzbank Erfurt, „Symbiose VIII“
     •  Kunsthaus Hamburg, „Kunststreifzüge“
     •  Galerie im Kohlenhof, Nürnberg
     •  Kunstmarkt Dresden
     •  Buchmesse Frankfurt
     •  Festival de Skulpture, Pignans Frankreich
     •  Buchmesse Leipzig
1998 Chilehäuser Hamburg „In guten Händen“
2000 New- Art- Galerie, München
2006/7 Antipoden, Wall-Galerie Hamburg, mit Michael Heckert
2007 Sommerausstellung der Wall-Galerie/Hamburg
         mit Berthold Bock, Antje Blumenstein, Laura Bruce, Udo Dettmann u.a.
2008 Hit-Technopark Hamburg (Kunst verbindet)
2014  Kind of Blue, LOG-Gallery Marburg
          mit Raimund Girke, John von Wicht,  
          Uschi Lüdemann, Stephan Hasslinger, u.a.
2016  Aufbruch 86 
          Ausstellung mit Udo Dettmann, Tomasz Zielinski, René Havekost 
          und Michael Heckert. Helms-Museum Hamburg
2017  Antipoden  II
          Ausstellung mit Thomas Schindler, René Havekost und 
          Michael Heckert. Halle 267, Städtische Galerie Braunschweig
 

Artikel/Radio/TV, Auswahl:  

1992 Die Zeit der Kunst-Ideologen ist vorbei 
Interviewtext: Hans-Dieter-Sommer
1993 Apex-Magazin Köln, Text: Hans-Dieter-Sommer
Jazz-Welle Plus Radio-Interview 1996
Kunststreifzüge, Portrait im N3-TV 1996
Operationen im Bewusstsein, Hamburger Abendblatt 2002, Wolf Jahn 
Die Magie der lauernden Axt, Aachener Zeitung 2002, Eckhard Hoog
2002 Schöne Form und schwerer Inhalt, Professor Dr. Ulrich Schneider
2005 Im Netzwerk gegenläufiger  Bedeutungen und Aufladungen
Rene’ Havekosts Malerei der Kontextverschiebung, Bellinda Grace Gardner
Inseln der Unruhe in einem archaischen Meer, Welt 2003, JP
Kunstforum International 2004 (Kunst und Sport) Schnittstellen, Jens Rönnau
Marburger Rundschau 2005
2006, Spielfilm (Die Nachrichten) im ZDF 
Galerieszene mit Werken von R. Havekost
Zurück zu den Wurzeln mit Überraschungen, Oberhessische Presse 2012
Mareike Bader


Werke in öffentlichen Sammlungen  (Auswahl)
 
Sammlung Deutsche Bank
Sammlung Falkenberg
Daimler Kunstsammlung
Nord-LB Hannover
Deutsche Angestellten Gewerkschaft Berlin
Commerzbank Erfurt